SOLUX GmbH
An der Stiftsbleiche 1
87439 Kempten (Allgäu)
Tel +49 (0)8 31 6 44 13
Fax +49 (0)8 31 6 45 13
Öffnungszeiten:
Mo:  9:00 – 12:30 und 14:00 – 17:30
Di:  9:00 – 12:30 und 14:00 – 17:30
Mi:  Termine nach Vereinbarung
Do:  9:00 – 12:30 und 14:00 – 17:30
Fr:  9:00 – 12:30 und 14:00 – 17:30
Sa:  Termine nach Vereinbarung
eza Logo

Häufige Fragen

 

Muss ich meine Hausinstallation ändern?

Nein. Die Hausinstallation bleibt völlig unverändert. Im Zählerschrank wird Ihr bisheriger Stromzähler (...)

 

Lohnt es sich, die Module im Winter schneefrei zu halten?

Betrachtet man die ertragsrelevante Sonneneinstrahlung über ein Jahr, so verteilen sich 80% davon auf die Monate März (...)

 

Verursacht eine Solarstromanlage Elektrosmog?

Solarmodule erzeugen Gleichstrom. Dieser wechselt seine Polarität weder mit hoher noch mit niedriger Frequenz, sondern (...)

 

Meine Dachorientierung und -neigung ist nicht optimal. Wieviel Prozent weniger Ertrag muß ich einkalkulieren?

Das ideale Dach in unseren Breiten ist genau nach Süden ausgerichtet mit einer Neigung von 30°. Eine Abweichung (...)

 

Lohnt sich eine Nachführung?

Das muß im Einzelfall entschieden werden. Die Erträge gegenüber festmontierten Anlagen können um bis (...)

 

Wie kann ich meinen Anlagenertrag überwachen?

Grundsätzlich empfehlen wir unseren Kunden, regelmäßig am 1. jedes Monats den Zählerstand abzulesen, (...)

 

Was ist das Besondere an Solar-Akkus?

Herkömmliche Bleiakkus in Form von Autobatterien sind darauf ausgelegt, für kurze Zeit möglichst hohe Energien (...)

 

Was regelt das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG)?

Verpflichtung der Netzbetreiber, Anlagen zur Stromerzeugung nach §2 EEG, also unter anderem Solarstromanlagen (...)

 

Wer hat Anspruch auf die Einspeisevergütung?

Alle Betreiber einer Solarstromanlage, deren Anlage vom EEG erfasst wird. Vor allem also Anlagen auf Dachflächen. Für Freiflächenanlagen gelten heute sehr starke Einschränkungen, so daß diese im häuslichen Bereich gar keine Einspeisevergütung mehr erhalten.

 

Wer muss die Einspeisevergütung zahlen?

Der Netzbetreiber, bei dem die Anlage angeschlossen ist, auch wenn der Strombezug bei einem anderen Anbieter erfolgt. Die Kosten für die Einspeisevergütung werden auf alle Stromkunden umgelegt, so wie auch bisher die Stromkunden für alle Formen der Stromerzeugung aufkommen müssen.

 

Wie lange wird die Einspeisevergütung gezahlt?

20 Kalenderjahre (§9 EEG) zuzüglich dem Jahr der Inbetriebnahme

 

Wie ist der steuerliche Hintergrund?

Beim Betreiben von Solarstromanlagen sind je nach Gestaltung Einkommen-, Umsatz- und Gewerbesteuer relevant, wobei diese (...)

 

Wann zahle ich Einkommensteuer?

Grundsätzlich, wenn Einkünfte erzielt werden. Dabei kann sich nach Abzug der Betriebsausgaben (Abschreibung, Versicherung, (...)

 

Wie verändert sich meine Einkommensteuererklärung?

Für die Ermittlung des Einkommens aus dem Betrieb der Solaranlage genügt eine einfache Einnahme-/Überschußrechnung. (...)

 

Wann zahle ich Umsatzsteuer?

Heutzutage werden Solaranlagen typischerweise so ausgelegt, dass ein Teil des erzeugten Stromes gegen Vergütung ins (...)

 

Muss ich Mitglied in der IHK werden?

Da eine Gewerbeanmeldung bei Anlagen bis ca. 15 kWp nicht erforderlich ist, entfällt auch die Zwangsmitgliedschaft bei (...)

 

Wie wird eine Solarstromanlage steuerlich abgeschrieben?

In der amtlichen AfA-Tabelle wird einer Solarstromanlage eine Nutzungsdauer von 20 Jahren unterstellt. Die Abschreibung erfolgt (...)

 

Brauche ich eine Baugenehmigung?

Laut bayrischer Bauordnung ist die Installation einer Solarstromanlage in Dachneigung genehmigungsfrei. Bei Modulanbringung (...)

 

Weiterführende Links

Solarenergie-Förderverein e.V.: www.sfv.de

Bundesverband Solarwirtschaft e.V.: www.solarwirtschaft.de

Solarenergieförderverein (...)

 

Diese Seite empfehlen

Empfehlung:
Empfänger E-Mail:
Ihr Name:

Bitte geben Sie den Spamschutz-Text ohne Leerzeichen ein.